... wohlverdient erkämpft.

Aufgrund ihrer Erfolge im Wettkampf, sei es Kata oder Shiai, errangen sechs unserer Judoka die erforderlichen fünf Punkte auf unserer internen Wettkampfskala und so auch das Anrecht auf ihren vom Verein gesponserten Rückenaufnäher.

Sie freuten sich bei der Übergabe, doch nun kommt noch die große Herausforderung, das Aufnähen.

Aber dies dürfte leichter sein, als weitere Punkte auf dem Weg zu einem gesponserten Judo - Anzug mit 30 Punkten zu erreichen.

Und der Weg dorthin beginnt mit dem nächsten Schritt: Ein weiter Wettkampf mit entsprechender Platzierung.

Dazu wünschen wir allen viel Erfolg!

 

TOLLE ERGEBNISSE NOCH VOR DEN HERBSTFERIEN

 

Nach den Sommerferien ging es im Training turbulent und intensiv her.

Neue Anfänger in allen Altersklassen und viele, die bis zu drei Mal pro Woche trainierten, um ihren nächsten Gürtel, noch vor den Herbstferien zu erreichen.

Das Angebot von speziellen Zusatzeinheiten war ab dem 6. Kyu für all diejenigen, die ihre Prüfung noch vor den Herbstferien absolvieren wollten, verpflichtend. Dort wurden sie gezielt von Julia und Roman darauf vorbereitet.

Und der Erfolg gab uns recht: Alle erreichten ihr Ziel

!

 

Von den Kleinsten, die schon nach 6 Wochen mit dem 8. Kyu graduiert werden konnten, deren Freude darüber sich in ihren Gesichtern widerspiegelt, über die Graduierungen bei der Jugend D/C, welche verdientermaßen durch ihren Trainingsfleiß von zwei Trainingseinheiten pro Woche drei Monate nach der ersten Graduierung nun den 7. Kyu tragen dürfen.

Auch die Älteren (Jugend B/A und Senioren) legten sich ins Zeug und konnten dank des Zusatztrainings ihre Ziele mit Bravour erreichen.

Wir gratulieren allen zu ihrem neuen, bunteren, dunkleren Gürtel.

Da sich dieses Zusatztraining nun schon mehrfach bewährt hat, wird es auch im November für diejenigen angeboten, die Anfang Dezember ihren nächsten Gürtel anstreben.

AUF GEHT’S!

 

 

Strahlende Gesichter unserer Jüngsten.

Der erste Gürtel nach ca. 6 Wochen Judo.

Unseren „Waschbären“ war die Freude deutliche anzusehen.

Nach sechs Wochen Judo Training -mit Julia und Anelia- die Graduierung zum 8. Kyu, dem weiss – gelben Gürtel, dem ersten Gürtel auf dem Weg zum Schwarz Gurt.

Durch die neue Prüfungsordnung wurde dies möglich, da die Anforderungen für diesen Einstiegsgürtel neu festgelegt wurden.

Doch nach erfolgter Graduierung geht es natürlich weiter, zum Gelben Gürtel, dem 7. Kyu. Die Träger dieses Gürtels sind dann berechtigt an Turnieren teilzunehmen, worauf sich die Kinder sehr freuen.

Es geht also weiter voran.

 

 

 

 

ERSTE GRADUIERUNG VON EXTERNEN NACH DEM NEUEN GRADUIERUNGSSYSTEM

 

Am 19.09.2022 konnten sieben Schüler es Collegium Josephinum Bonn (Realschule und Gymnasium für Jungen) erfolgreich mit dem 8. Kyu - dem weiss-gelben Gürtel - graduiert werden.

Alle Teilnehmer waren nach den Sommerferien regelmäßig montags im Rahmen von PM (Über Mittag Betreuung) beim Training.

Somit war es für sie ein Leichtes am 19.09.2022 die geforderten Vorgaben mit unterschiedlichen Partnern in lockererer Form während des Trainings umzusetzen. Sie wurden anschließend sowohl mit der Urkunde, als auch mit einem weiss-gelben Gürtel geehrt.

Einer der Schüler besorgte sich schon im Vorfeld seinen eigenen Judoanzug zu diesem Gürtel.

Ein schönes Zeichen, dem hoffentlich noch andere folgen werden.


 

GRATULATION AUCH FÜR UNSERE JULIA

 

Endlich, das Ziel erreicht: der Schwarze Gürtel (1. Dan) für unsere Julia.

 

 

Nach langer Vorbereitung war es dann endlich so weit. Mit ihrer Partnerin Tabea konnte Julia, nicht nur in der Praxis, sondern auch in der Theorie ihren Meister unter Beweis stellen.

 

Mit Bravour bestand sie die Prüfung vor der Prüfungskommission, die ihre Leistungen noch als besonders hervorhoben.

 

Weiter so und viel Erfolg auf dem Weg zum nächsten Dan.